Ausbilder Flurförderzeuge Stapler Gabelstapler Schubmaststapler Hochhubwagen Schnelläufer Regalstapler Teleskopstapler usw.

Lehrgang für Ausbilder von Flurförderzeugfahrern; die alten Grundlagen sind:
u.a. VBG 36 - ZH 1/554 u. VDI 3632 usw. neue DGUV-G 308-001 bisher BGG 925

Ausbildung der Trainer für Flurförderzeuge (falsch: Flurförderfahrzeuge) auch als FFZ bekannt
ein BMAS und DGUV anerkannter Ausbilder Kurs für die Gabelstaplerfahrer Ausbildung.

Seminar für Ausbilder und Einsatzleiter der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand sowie Mitgänger: Gabelstapler, Regalflurförderzeuge, Schubmaststapler, Hochregalstapler, Schlepper, Hubwagen, Hochhubwagen, Ameisen, Quersitz, Seitenstapler, Standgeräte, Teleskopstapler (nicht DIN EN 1459 Geräte), Kommissioniergeräte, Mitgängergeräte, Ameise und andere Flurförderzeuge (FFZ) gem. neue DGUV Vorschrift 68 DGUV Grundsatz 308-001 usw. (der Ausbilder muss mind. 2 Jahre Vorkenntnisse mit den Geräten haben)

schon seit 2008 ein anerkannter Lehrgang gem. § 4 Nr. 21 a bb) usw. bei uns im Hause

4 Tage Ausbilder für alle Gerätearten von Flurförderzeugen für 2000,- Euro inkl. Seminarunterlagen wie großes PowerPoint für alle Staplerarten nach der DIN EN 3691, Filme, Fahrausweise, Beauftragungen, Zertifikate, Fragebögen, usw. inkl. Praktische Übungen an 4-5 vers. Staplern nach der Europa Norm und OSHA Regulations 29 CFR – 1910.178 usw. Vorgaben.

Lt. Fachausschuß der Berufsgenossenschaft muß der Ausbilderlehrgang für Flurförderzeuge (ohne Fahrzeuge) mind. über 4 Tage gehen mit Praxis - und nicht nur 2 Tage oder so ein anderen Schmu als z.B. Online 1 Tag ...

Feste Termine für 2017

KW 47 vom 21.11. bis 01.12.2017

KW 15 vom 10. bis 13. April und KW 32 vom 07. bis 10. Aug. und KW 48 vom 27. bis 30. Nov. 2018

Infos und Anmeldung:
Informationen zum Thema erhalten Sie per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Nutzen:

Die Unfallverhütungsvorschrift BGV D 27 Flurförderzeuge (neu Vorschrift 68) z. B. enthält Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur sicheren Bedienung von Gabelstaplern. Gemäß § 7 dieser Vorschrift darf der Unternehmer mit dem selbstständigen Steuern von Gabelstaplern nur Personen beauftragen, die mindestens 18 Jahre alt, für diese Tätigkeit geeignet und ausgebildet sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Im Rahmen unserer Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Grundlagen. Weiterhin werden die praktischen Grundlagen zur Bedienung von Gabelstaplern vermittelt. Nach dem Besuch unseres Seminars sind Sie in der Lage einen Gabelstapler sicher zu bedienen und dürfen diesen nach der schriftlichen Beauftragung durch den Unternehmer führen.

Rechtsvorgaben:
Verbindliche Vorschriften für die Ausbildung der Staplerfahrer in Deutschland sind u. a.

  • ArbSchG
  • BetrSichV neue ArbmittV
  • DGUV Vorschrift 1 bisher BGV A1
  • DGUV Vorschrift 68 bisherige BGV D27
  • DGUV Grundsatz 308-001 Flurförderzeuge alte BGG / GUV-G 925
  • BGI 545 neue DGUV Information 208-004
  • BGI 603 neu DGUV Information 208-009
  • DGUV Information 209-075 alte BGI 5131, alte BGI 701, alte BGI 707
  • alte BGI 582 alte ZH 1/554 alte VBG 36
  • gültige TRBS 2111 Teil 4
  • und für die BG und DGUV die ungültige VDI 3632 Schulungsvorgabe usw.

Für Mitgängergeräte, im Volksmund auch Ameise oder Emeise genannt, gibt es keine Schulungspflicht gem. Deutschen Vorgaben. Pflicht ist die Einweisung mit Film der BGHW und schriftliche Beauftragung sowie das Tragen von Sicherheitsschuhen. Bei Fahrerstandgeräten reicht das nicht aus. Hier ist für Geräte ohne besonderen Hub eine Schulung von mind. 1 Tag sonst auch 2 Tage vorgeschrieben (siehe auch DGUV Grundsatz 308-001 alte BGG 925).

Eine Warnung der BG Holz Metall vor Tageslehrgängen erhalten Sie hier als PDF.

Internationale Staplervorgabe ist nur die: OSHA Forklift Powered Industrial Truck Training for general industry Standard is. 29 CFR 1910.178 Forklift license training Powered Industrial Truck Operator Training osha certified safety training servicesa Requirements Driver authorization for Reach Trucks usw.  Hier wird sogar eine Schulung von mind. 40 UE à 45 min gefordert.

Inhalte:
Theoretischer Teil mit ca. 200 PowerPoint Folien
Gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Vorgaben

  • StVO, StVZO, Betriebssicherheitsverordnung
  • Fahrer- und Unternehmerpflichten
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen (wie: VDI 3586 DIN EN ISO 5053 EN 1459 )
  • Besprechung von Unfällen und deren Verhinderung
  • Fahrphysikalische Grundlagen mit Parcours fahren
  • Standsicherheit, Schwerpunkt, Tragfähigkeit
  • Anbaugeräte wie Arbeitsbühnen z.B. BGI 5131 neue DGUV Information 209-075
  • Merkregeln für den Fahrbetrieb
  • Theoretische Prüfung gem. DGUV nur in Deutsch erlaubt

Praktischer Teil

  • Einweisung in die Gabelstapler bei uns im Hause:
  • Linde H16D Fahrersitz Frontstapler mit Duplexmast
  • Atlet Schubmaststapler UNS 1600 mit S3 und Triplexmast
  • BT / Toyota / Linde Hochhubwagen als Schnellläufer mit Fahrerstand
  • Jungheinrich Hochregal Stehplatz Kommissionierstapler od. Trittbrettstapler
  • Abfahrtskontrolle gemäß BGV D 27 neue DGUV Vorschrift 68
  • Fahrübungen mit und ohne Last
  • Stapelübungen gem. der BGG 925 bzw. neuer DGUV Grundsatz 308-001
  • Praktische Prüfungen mit mind. 4 vers. Geräte Bauarten bei uns im Hause
    mit Parcour fahren wie Gitterboxen Stapeln Regalbedienen Anbaugeräte usw.

Abschluss:

Bescheinigung der Arbeitssicherheit Management Akademie als Ausbilder Befähigungsnachweis Zertifikat und evtl. Eintrag im SCC Sicherheitspass falls vorhanden.

Ausbilder Vorgaben der BG UK des Landes & DGUV wie
Mindestdauer und alter Praktische Kenntnisse usw. finden Sie unter www.train-the-trainer.center

Achtung:

Ausbilder Trainer Nachweise müssen spätestens nach 3 Jahren aufgefrischt werden, sonst darf man nicht mehr schulen. (siehe siehe: ArbSchG / BetrSichV neue ArbmittV / VDI 1000)

Infos und Anmeldung:
Informationen und Anmeldungen bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Drewer für Arbeitssicherheit und Ausbildung

www.ausbilder-stapler.de oder auch www.stapler-ausbilder.de

Schulung vom Praktiker für Praktiker und keine Anfänger wie oft die Fahrlehrer sind.