Ausbildung zum Anschläger Sicheres Anschlagen von Lasten

Geprüfter Lehrgang - Ausbildung zum Anschläger - Rigger - Dockman - Slingers - Anschlägerschein Riggerschulung - Riggingschulung - Riggerschein - Anschlägerschulung usw., Richtiger Hebezeugeinsatz (Anschlag & Lastaufnahmemittel) LAE / LAM nach:

  • ArbSchG,
  • BetrSichV neue ArbmittV DGUV 1 bisher BGV A1
  • DGUV Regel 100-500 Kap. 2.8 bisher BGR 258 & BGR 500 Kapitel 2.8
  • DGUV Vorschrift 52 bisher BGV D6 DGUV Vorschrift 53 bisher GUV-V D6
  • DGUV Vorschrift 54 bisher BGV D8 DGUV Information 209-013 bisher BGI 556
  • DGUV Information 209-021 bisher BGI 622 DGUV Infomation 201-030 bisher BGI 876
  • alte ZH 1/362 VBG 9 & VBG 9a BGR 258 für die DGUV ungültige VDI 2194 Schulungsvorgabe usw.

Ein anerkannter Lehrgang gem. § 4 Nr. 21 a bb) schon seit 2008 bei uns im Hause

Internationale Schulung:
Safe Working Procedures Slinging of Loads ist IOSH + Offshore konform plus 50,- €

Achtung: Gewerbliche Schulungs Nachweise müssen regelmäßig aufgefrischt werden (siehe: ArbSchG / BetrSichV neue ArbmittV / DGUV-V1 bisher BGV A1 und TRBS 2111 Teil 4 dazu)

inkl. Praktische Übungen an der Last "Sicherer Umgang mit schwebenden Lasten"

Dauer ab 1 Tag
ab 220,- € (je nach Teilnehmerzahl als Unterweisungsnachweis) oder als Schulungsnachweis inkl. Zertifikat als Anschlägerpass nach DIN EN ISO 9926-1 usw. (je nach Gruppengröße, Lehrgangsdauer und Schulungsnachweis, mit SCC-Passeintrag möglich, falls vorhanden.

gem. Fachausschuss "Hebezeuge und Lastaufnahmemittel" der BGZ.

Termine für die Anschläger nach DGUV-I 209-013 bisher BGI 556 mind. 1 Tag
bei uns im Hause: 21. Okt. und dann 16. Dez. 2017 wieder

für 2018: 17. Feb. / 21. April / 16. Juni / 18. Aug. / 13. Okt. / 15. Dez. 2018

Individuelle Termine unter der Woche bei uns im Hause sind möglich. Mindestteilnehmerzahl 3 Personen.
Deutschlandweit bieten wir auch Termine vor Ort. Mindestteilnehmerzahl ab 5 Personen je nach KM

Infos und Anmeldung:
Informationen zum Thema und Anmeldungen bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Schulungsprogramm "Sicheres Anschlagen von Lasten" gilt auch in der EU sowie evtl. in der Schweiz bei der Sufa, da wir ein EU geprüfter DIN EN ISO usw. Ausbilder sind.

Anschläger Rigger nach der DGUV-I 209-013 Schulung LAE TM AM LAM und nach der DGUV Regel 100-500 Kap. 2.8 usw. ab 1 Tag - für International IOSH + Offshore ab 2 Tage -

Ihr Nutzen:
Anschlagen von Lasten, richtiger Umgang mit Anschlagmitteln und Hilfsmitteln zum Anschlagen. Wo immer Lasten gehoben oder zum Transport bewegt werden, nutzt man Anschlag - und Lastaufnahmemittel. Der Anschläger trägt bei diesen Tätigkeiten eine äußerst hohe Verantwortung. Entscheidend für das sichere Anschlagen und den sicheren Transport sind insbesondere das Verhalten und die Kenntnisse des Anschlägers. Aus diesem Grund muss dieser Personenkreis über den bestimmungsgemäßen Gebrauch von Anschlagmitteln unterwiesen oder geschult sein. Dieses Seminar vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zum fachgerechten und sicheren Einsatz von Anschlag- und Lastaufnahmemittel sowie zum vorzeitigen Erkennen von Mängeln und Verschleißerscheinungen die Ablegereife.

Die Schulungsteilnehmer erlernen geeignete Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel auszuwählen und das Anschlagen der Last fachgerecht und selbstständig durchzuführen. Sie werden in die Lage versetzt, vor dem Transport der Last mögliche Gefahren zu erkennen und diese, durch entsprechende Maßnahmen auszuschließen. Das Asymmetrische Anschlagen der Last gem. der DGUV-R 100-500 Kapitel 2.8 "Betreiben von Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb" bisher BGR 500 2.8. Auch das Einweisen des Kranführers mit Handzeichen und Sprechfunk sowie die fachgerechte Lagerung von Anschlag- und Lastaufnahmemittel sind wichtige Bestandteile dieser Schulung. Denn nur ein geschulter Anschläger weiß wie man den richten Anschlag ausübt ohne die Gefahren zuerkennen die sich beim anschlagen leider sehr oft ergeben (aus der alten BGI 556).

Teilnehmerkreis:

  • Kranführer, die Lasten selbstständig anschlagen
  • Personen die als Anschläger eingesetzt werden
  • Fachkräfte für Veranstaltungstechnik wie Rigger (Höhenarbeiter im Veranstaltungsbau), Bühnenbau, Messebau oder bei den Windradbauern bzw. Industriemontagen und auf Offshore Parks usw.
  • Personen ohne praktische Vorkenntnisse

Inhalte:

mit ca. 120 PowerPoint-Folien
Rechtliche Grundlagen

Physikalische Grundbegriffe der Anschlagtechnik

  • Lastenverteilung
  • Schwerpunktlage
  • Neigungswinkel Spreizwinkel
  • Einsatz von Anschlagmitteln (wie sicheres Anschlagen und der Transport von Lasten; und Güteklassen der Anschlagketten GK 2 rund / 4 eckig gelb; alte Güteklasse 5 grüne / 8 eckig rot / 10 S Vip XL / 12 S Ice usw.)
  • Rechte und Pflichten des Anschlägers
  • Sicherer Transport von Lasten mit parcour fahren
  • Arten von Anschlagmitteln
  • Auswahl der Anschlagmitteln zum Heben von Lasten
  • Zusammenwirken von Hebezeugen, Anschlagmitteln und Lasten
  • Gefahrenbereiche wie Mausefalle, Finger, Quetschung
  • Einweisung des Kranführers und des weiteren Personals
  • Lagerung von Anschlag- und Lastaufnahmemittel
  • Vermeidung von Schäden Kantenschutz Ablegereife
  • Unfälle, die durch falsches Anschlagen verursacht werden usw.

Filme zum Thema über das sichere Anschlagen von Lasten und Arbeiten am Kran sind z.B. Anschlagen aber Sicher Der Zauberlehrling Sicherer Umgang mit schwebenden Lasten und das TOP Info Modul Nr. 5 usw.

Abschluss:

Sachkunde Nachweis "Befähigte Person für Anschlagmittel in der Veranstaltungstechnik" als Teilnahmebescheinigung bzw. Befähigungsnachweis mit Zertifikat der ISU-AMA Arbeitssicherheit Management Akademie und evtl. Eintrag im SCC Sicherheitspass.

Individuelle Termine sind möglich.
Mindestteilnehmerzahl 3-5 Personen bei uns im Hause.
Mindestteilnehmerzahl 5-6 Personen, je nach Entfernung auch mehr bei Ihnen vor Ort in Soest Werl Welver Lippstadt Geseke Arnsberg Erwitte Warburg  Neheim Hüsten Menden Iserlohn Meschede Wickede Fröndenberg Unna Schwerte Dortmund Hamm Ahlen Warendorf Beckum Ense Bremen Lippetal Warstein Rüthen Brilon Winterberg Paderborn Bad Salzkotten Buchau Siegen Solingen Höxter Hamburg Hannover Hagen Lübeck Flensburg Freiburg Idar Oberstein Stuttgart Bietigheim Bissingen München usw. - Bundesweit machbar -

Bitte sprechen Sie uns an.

per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Montags - Donnerstags
von 8:00 bis ca. 12:30
Festnetz 02924/851005
Mobilfunk von 13:00 bis ca. 16:30
Herr Drewer 0175/1509375
oder
Herr Weber  0151/11667638
Freitags und Samstag nur über Mobilfunk