PSAgA und Abseiltrainer nach ASR A2.1 TRBS 2121 usw.

Eigener Ausbilder für Schulungs Nachweis PSA gA und Abseiltrainer am z.B. Hochregalstapler

Ausbilder als eigene Befähigte Person zur Schulung der Mitarbeiter für PSAgA Abseilübungen am Stapler Gerüst Dach Regal usw. inkl. Befähigte Person zur UVV-Prüfung der Ausrüstung

Ein Ausbilder Zertifikat als Nachweis dazu gemäß den BMAS und DGUV Vorschriften
die Befähigung (alt Sachkunde) gem. den staatlichen Vorgaben nachzuweisen.

Ein Anerkannter Lehrgang gem. § 4 Nr. 21 a bb) usw. schon seit 2008

Herr / Frau ... geb. am ... in ...

hat an dem 2 oder bis 4 tägigen Seminar für Ausbilder sprich Trainer teilgenommen

Der Teilnehmer ist dadurch gemäß: ArbSchG, BetrSichV, ASR A2.1, TRBS 2121 VDI 4068 usw.
befähigt die eigenen Mitarbeiter zur Schulen für die Sicherrung der PSA gA und das Abseiltraining
durchzuführen, sowie die UVV-Prüfung der Schutzausrüstung gegen Absturz durchzuführen.

Er/Sie hat sich dabei immer an die jeweiligen aktuellen Vorschriften wie der:

ASR A2.1 Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen und Betreten von Gefahrenbereichen (siehe auch TRBS 2121 RAB 32 BGI 515 BGI 826 BGI 605 BGI 694 BGI 5074 ETB-Richtlinie Bauteile TRAV TRLV alte ASR 8/5 ASR 12/1-3 nach § 3a Abs. 1 in Verbindung mit den Punkten 1.5 Abs. 4 und 2.1 Anhang ArbStättV. usw.)

Die Schulungsschwerpunkte beziehen sich dabei auf:

  • Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz
  • Rettungsausrüstungen und Maßnahmen
  • Anschlageinrichtungen
  • Auffanggurte
  • Verbindungsmittel
  • Verbindungselemente
  • Falldämpfer
  • Mitlaufende Auffanggeräte
  • Höhensicherungsgeräte
  • Haltegurte und Verbindungsmittel für Haltegurte
  • Rettungsausrüstungen
  • Rettungsgurte
  • Rettungsschlaufen
  • Rettungshubgeräte
  • Abseilgeräte usw.

Abseilschulung und deren Inhalt am Stapler:

  • Rechtliche Vorschriften
  • Grundlagen und Anforderungen der Notabseilvorrichtung
  • Einweisung am Schmalgangstapler
  • Anlegen der Rettungsausrüstung
  • Abseilübung der Teilnehmer unter verschiedenen Begebenheiten usw.

Der DGUV Sachgebiet Fachausschuß PSA gegen Absturz erarbeitet die einsatzspezifischen Regelwerke.
Folgende Regelwerke werden im Sachgebiet bearbeitet:

  • DGUV Regel 112-198 Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (bisher BGR/GUV-R 198)
  • DGUV Regel 112-199 Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen (bisher BGR/GUV-R 199)
  • DGUV Information 212-870 Haltegurte und Verbindungsmittel für Haltegurte (bisher BGI 870)
  • DGUV Grundsatz 312-906 Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (bisher BGG 906 alte ZH 1/55 )
  • DGUV Information 201-054 Dach-, Zimmer- und Holzbauarbeiten

Wichtig! Lesen Sie bitte die TRBS 2121 Teil 3 vor dem Einsatz der PSA  wegen Hängetrauma und richtiges Retten usw. Bitte lesen Sie auch die BGI 8966 neue DGUV Info 204-011 dazu.

Anforderungen an Ausbildungsstätten zur Durchführung von Unterweisungen mit praktischen Übungen bei Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz und Rettungsausrüstungen siehe DGUV Grundsatz 312-001 dazu.

Thema Hochregalstapler siehe unter:

http://ssm-arbeitssicherheit.de/warum-und-wen-ausbilden/abseilschulung.html

Thema PSAgA siehe unter:

http://ssm-arbeitssicherheit.de/warum-und-wen-ausbilden/psa-gegen-absturz.html

Thema PSA in der Hubarbeitsbühne siehe unter:

http://ssm-arbeitssicherheit.de/warum-und-wen-ausbilden/arbeitsbuehnenschein.html?showall=&start=1

Termine über mind. 2 - 4 Tage ohne oder inkl. UVV-Prüfer auf Anfrage in der Woche bei uns im Hause od. vor Ort Kosten: ab 1200,- bis 1500,- Euro inkl. Seminar Unterlagen wie PowerPoint Hefte Filme Zertifikate usw. und bei bedarf mit Zertifikat Befähigte Person UVV Prüfer PSAgA Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz PSA gA gem. BGG 906 neuer DGUV Grundsatz 312-906 und davor die ZH 1/55 der BGR 198 neue DGUV Regel 112-198 der TRBS 2121 usw. Auswahl, Ausbildung und Befähigungsnachweis von Sachkundigen (neu Zertifizierte befähigte Person) für persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz.

Individuelle Termine sind möglich, nur nach Absprache, die Weiterbildung auch.
Mindestteilnehmerzahl ab 3-5 Personen bei uns im Hause. (beim selberlernen 1ne und nur ab 1 Tag)
Mindestteilnehmerzahl ab 5-6 Personen, je nach Entfernung auch mehr. (beim selberlernen 3 Pers,)

Weiterbildung:

Nur nach der TRBS 2111 und VDI 1000 usw. heißt es: wissen muss bei Bedarf aufgefrischt werden.
Die BG UK des Landes DGUV und BMAS sagen nach 3- max.5 Jahren sollte die gewesen sein.

Haben Sie noch Fragen, so kontaktieren Sie uns bitte.

Infos und Anmeldung:
Informationen zum Thema erhalten Sie per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Montags - Donnerstags
von 09:00 bis ca. 12:30
Festnetz 02924/851005 nicht immer besetzt
Mobilfunk von 11:00 bis ca. 16:30
Herr Drewer +49175/1509375 
Freitags und Samstag nur über Mobilfunk

© Arbeitssicherheit Management Akademie